Müllermilch nachgemacht (Banane, Schoko, Haselnuss, Vanille, ...)

Das Lied ist immer noch in meinen Ohren: "Müllermilch, die schmeckt. Müllermilch, die weckt, was in dir steckt". Wenn man den Preis im Regal anschaut, dann wird jedoch schnell klar, dass Müllermilch nicht gerade zu den günstigen Produkten gehört. Also habe ich mich in die SparTipp-Küche begeben und herumprobiert.

Zunächst mal analysieren, was denn in in Müllermilch überhaupt drin ist. Stellvertretend fange ich mal mit der Sorte "Bananen-Geschmack" an:

Müllermilch: Die Zutaten

  • fettarme Milch (1,5% Fett)
  • Buttermilch (nicht „reine Buttermilch“)
  • Traubenzucker (Glukose/Dextrose)
  • Zucker
  • 0,09% Bananenpüree und 0,02% Bananenpüreekonzentrat
  • modifizierte Stärke
  • Carrageen (Stabilisator)
  • Aroma
  • Vitamine

Was ist dazu zu sagen?

  • Buttermilch: es gibt "Buttermilch" und "reine Buttermilch". Reine Buttermilch ist das, was man normalerweise im Kühlregal zu trinken kauft. Buttermilch (ohne das Wort "reine") kann aber auch mit Wasser oder Milch gestreckt werden. Wenn also das "reine" fehlt, dann ist auszugehen, dass es gestreckte Buttermilch ist.
  • Traubenzucker wird auch Glukose oder Dextrose genannt. Der Geschmack und das Mundgefühl von Traubenzucker ist etwas anders als von Haushaltszucker (Saccharose), wobei Haushaltszucker zu je 50% aus Traubenzucker und Fruchtzucker (Fruktose) besteht. Traubenzucker hat eine geringere Süßkraft als normaler Zucker. Man müsste also entsprechend mehr hinzufügen. Normaler Zucker ist aber auch noch mit drin, wenn auch weniger als Traubenzucker (und in der Milch befindet sich noch der Milchzucker, die Laktose - jetzt haben wir bald alle Zuckerarten durch...)
  • Und ganz niedlich: in Summe 0,11% Bananenpüree (also etwas mehr als ein Tausendstel). Dafür Aroma zur "Abrundung" des Geschmacks.
  • Carrageen wird als Stabiliator genutzt und wahrscheinlich auch zur Eindickung.

Die Buttermilch können wir uns sparen. Zum einen wissen wir nicht, wie viel echte Buttermilch verwendet wird. Und außerdem haben meine Tests ergeben, dass das Ergebnis ohne Buttermilch besser schmeckt.

Traubenzucker habe ich auch ausprobiert. Es macht die Sache nur teurer und bring nicht viel. Und zur Verdickung nehme ich ganz einfach Maisstärke.

Also fangen wir an, mit...

Bananen-Geschmack

Früher hatte ich ja den Sirup-Shop. Und da war mein erster Gedanke: einfach Milch mit Bananen-Sirup mischen. Das funktioniert zwar relativ gut, ist aber auch relativ teuer. Am Ende komme ich damit nur 1 Cent billiger als wenn ich Müllermilch im Angebot kaufe.

ZutatenMengeEinheitKostenKaufpreisauf
Milch380g0,27 €0,71 €1000
Bananen-Sirup 46 g30ml0,26 €5,99 €700
Stärke6g0,01 €0,59 €400
Gesamtkosten425g0,54 €1,26 €1000
Preis im Angebot425g0,55 €1,29 €1000
gespart425g0,01 €0,03 €1000

Also mal sehen, was rauskommt, wenn ich echte Bananen verwende:

ZutatenMengeEinheitKostenKaufpreisauf
Milch270g0,19 €0,71 €1000
Reife Banane140g0,28 €0,99 €500
Zucker16g0,01 €0,75 €1000
Salz1Prise0,00 €0,19 €4000
Gesamtkosten425g0,48 €1,13 €1000
Preis im Angebot425g0,55 €1,29 €1000
gespart425g0,07 €0,16 €1000

Damit sich die Banane gut mit mit der Milch verbindet, gehe ich wie folgt vor: Ich gebe die Banane in den Mixer und dazu kommt nur eine geringe Menge Milch. Damit kann ich die Banane viel feiner mixen, habe keine Klumpen und der Drink wird cremiger. Danach kann ich die Masse dann mit der Milch und dem Zucker vermischen. Zur Abrundung gebe ich noch eine kleine Prise Salz dazu.
Mit diesem Rezept komme ich auf Kosten von 48 Cent pro Flasche, was 7 Cent billiger ist als im Angebot und 51 Cent weniger als der Normalpreis.

Doch die Sache hat einen Haken: Die Bananenmilch schmeckt eben wie – Bananenmilch. Aber nicht wie Müllermilch Banane.

Tja.

Also weiter geht’s…

Müllermilch verwendet hauptsächlich Aroma für den Geschmack - das kann ich ja wohl auch… Also habe ich Aroma mit Bananen-Geschmack bestellt. Hier kostet ein Fläschchen mit 10ml 4 Euro. Davon brauche ich für einen Drink 5 Tropfen, was ca. 12 Cent bedeutet. Insgesamt komme ich hier auf einen Preis von 43 Cent pro Flasche. Damit spare ich 12 Cent im Vergleich zum Angebotspreis oder 57 Cent im Vergleich zum Normalpreis.

ZutatenMengeEinheitKostenKaufpreisauf
Milch390g0,28 €0,71 €1000
Aroma5Tropfen0,12 €5,99 €250
Stärke6g0,01 €0,59 €400
Zucker27g0,02 €0,75 €1000
Salz1Prise0,00 €0,19 €4000
Gesamtkosten425g0,43 €0,91 €1000
Preis im Angebot425g0,55 €1,29 €1000
gespart425g0,12 €0,39 €1000

Der Geschmack kommt relativ gut an Müllermilch ran, aber doch ein bisschen anders. Vielleicht sollte ich auch eine geringe Menge echter Bananen verwenden?

myAROMA | No. 05 (Banane)Rein natürliches Aroma | Geschmackstropfen zum Kochen, Backen & Mixen | zuckerfrei & fettfrei

Bei Amazon.de ansehen

Also weiter geht’s...

Banane wieder pürieren und davon 10 g nehmen. Dafür 10 ml weniger Milch, damit die Menge gleich bleibt - und einen Tropfen Aroma weniger. Das Ergebnis überzeugt. Zwar immer noch ein leichter Unterschied zu Müllermilch - aber was soll’s. Der Preis hat sich sogar um zwei Cent verbilligt. Das Problem ist nur: was mach ich mit der restlichen Banane? Wenn ich eine größere Menge mache, dann OK.

Hier das Rezept zum Mitschreiben:

  1. Die Stärke mit einer kleinen Menge Milch anrühren und dann in die restliche Milch hineingeben. Dadurch gibt es keine Klümpchen. Den Zucker und das Salz hinzufügen.
  2. Falls gewünscht: die Banane mit ein etwas Milch pürieren und eine kleine Menge davon in die Milch geben.
  3. Alles aufkochen, damit die Stärke ihre Funktion erfüllt und die Milch etwas verdickt. Dann vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  4. Am Schluss noch das Aroma hinzugeben.
Zur Vollständigkeit habe ich noch Kaba Bananen-Geschmack ausprobiert. Schmeckt gut und ist 8 bzw. 57 Cent billiger als Müllermilch. Mit Krüger-Trinkfix Banane könnte man die Kosten nochmals drücken - wie das schmeckt, habe ich jedoch nicht ausprobiert.

ZutatenMengeEinheitKostenKaufpreisauf
Milch390g0,28 €0,71 €1000
Kaba Banane35g0,19 €2,19 €400
Gesamtkosten425g0,47 €1,10 €1000
Preis im Angebot425g0,55 €1,29 €1000
gespart425g0,08 €0,19 €1000

Wenn, dann würde ich Kaba Banane allerdings im stationären Handel kaufen - ist dort einfach billiger.

Kaba BananeDieses lösliche Getränkepulver in der Geschmacksrichtung Banane von Kaba sorgt für abwechslungsreichen Milchgenuss im Handumdrehen. Einfach Pulver rein, umrühren und genießen!

Bei Amazon.de ansehen

Jedenfalls habe ich jetzt genug Bananenmilch für die nächsten Monate getrunken. Kommen wir also nun zum...

Schoko-Geschmack

Etwas unkomplizierter dürfe die Kopie von der Schoko-Müllermilch werden.

Nun ja, vorne steht schon in dicker Schrift: "Schoko-Geschmack". Schon der Zusatz "-Geschmack" deutet auf Aroma hin. Und siehe da. In der Zutatenliste steht nicht nur 3,8 % Schokoladenpulver (das mehr Zucker als Kakaopulver enthält, aber mindestens 32% Kakao) sondern auch Aroma. Also gehen wir mal davon aus, dass der Drink 32 % von 3,8 % Kakao-Pulver enthält, das wären dann bei 426 g nach Adam Ries(e): 5 g Kakao. Mit dieser Menge habe habe ich ein gutes Ergebnis erzielt, bereits bei 6 g wurde mir der Schokodrink zu kakao-ig.

Nun denn, dann will ich doch ein wenig zurückrudern. Das Kakao-Aroma wird wohl doch vom enthaltenen Kakao stammen. Aber wofür das zusätzliche Aroma wohl ist?

Hier also die Zutaten:

ZutatenMengeEinheitKostenKaufpreisauf
Milch390g0,28 €0,71 €1000
Kakao5g0,03 €1,49 €250
Stärke6g0,01 €0,59 €400
Zucker27g0,07 €1,09 €400
Salz1Pr0,00 €0,19 €4000
Gesamtkosten425g0,39 €0,92 €1000
Preis im Angebot425g0,55 €1,29 €1000
gespart425g0,16 €0,38 €1000

Ein Problem bei Kakaopulver ist die Löslichkeit. Hier also mein gelingsicheres Rezept:

  1. Die Stärke mit einer kleinen Menge Milch anrühren und dann in die restliche Milch hineingeben. Dadurch gibt es keine Klümpchen. Den Zucker und das Salz hinzufügen und alles aufkochen, damit die Stärke ihre Funktion erfüllt und die Milch etwas verdickt. Dann vom Herd nehmen.
  2. Den Kakao ebenfalls mit einer kleinen Menge Milch anrühren. Wie bei der Stärke löst sich der Kakao besser. Dann in die noch heiße Milch einrühren und abkühlen lassen.
  3. Du brauchst den Kakao nicht unbedingt separat anrühren. Du kannst ihn auch schon zusammen mit der Stärke anrühren und dann zum Rest dazu geben. Allerdings soll dadurch der Geschmack etwas leiden, wenn man ihn mit der Milch aufkocht. Aber es spart Arbeit.

Haselnuss-Geschmack

Zeitweise wurde diese Sorte als "Nocciola Nuss" verkauft. Klingt nicht schlecht, ist aber einfach nur der italienische Ausdruck für Haselnuss.

Laut Etikett sind in Müllermilch Haselnuss-Geschmack 0,3% Haselnussmark enthalten, auf 400 g also 1,2 g. Zusätzlich noch Aroma. Wenn man den Geschmack so originalgetreu hinbekommen will, dann müsste man also (wie bei Banane) auf eine Kombination von Aroma mit Haselnuss-Geschmack und Haselnussmark zurückgreifen.

Durch meine Tests habe ich alleine mit Haselnussmus einen akzeptablen/ähnlichen Geschmack hinbekommen wie Müllermilch. Allerdings ist der Haselnuss-Geruch in meiner Eigen-Kreation nicht so ausgeprägt wie beim Original. Wem das also wichtig ist, der müsste somit einen Teil des Haselnuss-Muses durch Lebensmittel-Aroma ersetzen.

myAROMA | No. 30 (Haselnuss)Rein natürliches Aroma | Geschmackstropfen zum Kochen, Backen & Mixen | zuckerfrei & fettfrei

Bei Amazon.de ansehen

Noch einen Unterschied gibt es bei meinem Rezept: Müllermilch Haselnuss ist brauner – meine Version ist nur leicht dunkler als normale Milch. Wer Wert auf die Farbe legt, könnte mit etwas Zuckerkulör nachhelfen. Ich verzichte darauf, denn das macht die Sache nur teurer und bringt nicht viel.

Dittmann ZuckerkulörZuckercouleur von Feinkost Dittmann in der 100-ml-Flasche.

Bei Amazon.de ansehen

So, dann geh'n wir mal zum Eingemachten. Wir brauchen also Haselnussmus aka Haselnussmark. Auch dieses könnte man kaufen. Allerdings ist fertiges Haselnussmus dreifach so teuer als einfache Haselnüsse. Sieh selbst:

Rapunzel Haselnussmus 500 gBio-Haselnussmus ohne weitere Zusätze. 100 % Haselnüsse.

Bei Amazon.de ansehen

Also mache ich das Haselnussmus einfach selbst. Gut, ein bisschen Geduld braucht man schon (und einen guten Mixer). Aber es geht - und man bringt einen herrlichen Haselnussduft in die Küche.

Und so geht's:

  1. Ein oder zwei Päckchen Haselnuss auf einem Backblech verteilen.
  2. Den Backofen auf 150° C / Umluft stellen.
  3. Die Haselnüsse ca. 20 bis 30 Minuten rösten. Zwischendurch mal wenden.
  4. Danach können die Haselnüsse ganz leicht von der braunen Haut befreit werden, weil sich diese beim Rösten gelöst hat. Am Besten die Nüsse in ein Handtuch geben und darin kneten. Vorsicht: Direkt nach dem Rösten sind die Haselnüsse noch sehr heiß.
  5. Die Haut könnte man auch dranlassen. Der Geschmack ist aber ohne Haut besser.
  6. Die Haselnüsse nun in einen starken Mixer geben und zerkleinern. Dann weiter schreddern. Und weiter. Und weiter.
  7. Nach ca. 15 Minuten wird die Masse flüssig und man erkennt fast keine Stückchen mehr. Dann haben wir Haselnussmus, das wir dann weiter verwenden können.
Achtung: Gewöhnliche Mixer werden mit der Zeit heiß. Benutzt man diese dann weiter, gehen sie kaputt, bevor das Mus fertig ist. Das wäre dann auch nicht im Sinne des Erfinders. Also schaut erst mal in der Bedienungsanleitung nach, was Sache ist. Ich habe einen Zauberstab von ESGE mit 140 Watt. Laut Bedienungsanleitung kann dieser 5 Minuten ununterbrochen eingesetzt werden. Ich merke dann aber schon nach ca. 3 Minuten, dass er ziemlich warm wird. Dann unterbreche ich den Vorgang und mache zu einem anderen Zeitpunkt weiter. Man braucht also etwas Geduld.

Den kompletten Vorgang zeige ich dann auch ausführlich in folgendem Video:

Das Haselnussmark in einem Glas abgefüllt hält sich ewig – und man braucht immer nur sehr wenig. Daher hat man diesen Aufwand nicht jedesmal, wenn man sich eine Haselnussmilch machen will. Haselnussmus kann man übrigens auch noch für andere Dinge verwenden. Wenn man z.B. Monte oder Nutella selber machen will.

Der Rest ist jetzt ganz einfach, so wie bei den anderen Sorten auch:

  1. Milch, Zucker und Salz in einen Topf geben.
  2. Stärke mit etwas von der Milch in einem Glas anrühren, Haselnussmark einrühren.
  3. Die Stärke-Mischung in die restliche Milch einrühren, aufkochen lassen.
  4. Erkalten lassen und genießen.
Hier die genauen Zutaten pro Portion:

ZutatenMengeEinheitKostenKaufpreisauf
Milch390g0,28 €0,71 €1000
Haselnussmark6g0,07 €2,19 €200
Stärke6g0,01 €0,59 €400
Zucker26g0,02 €0,75 €1000
Salz1Pr0,00 €0,19 €4000
Gesamtkosten425g0,37 €0,87 €1000
Preis im Angebot425g0,55 €1,29 €1000
gespart425g0,18 €0,42 €1000

Pro Flasche spart man also 18 Cent – wenn man Müllermilch im Angebot bekommt. Im Vergleich zum Normalpreis (0,99 €) spart man sogar 62 Cent. Wenn man Spaß am Experimentieren hat und gleich mehrere Portionen auf einmal macht, dann nimmt man dieses Sparpotential gerne mit - und hat einen Milchdrink ohne komische Zusätze.

Weitere Sorten

Bis jetzt haben wir schon zwei Sorten kopiert. Als nächstes stehen Erdbeere und Vanille auf dem Programm. Trag dich in den Newsletter ein und du wirst automatisch informiert, wenn es weitergeht.

Newsletter

  • Wie man Zeit und Geld spart.
  • Wie man Geld lukrativ anlegt.
  • Leckere Gerichte - einfach, günstig und gut.
  • und vieles mehr...

Milchdrinks in Müllermilch-Flaschen abfüllen

Die Flaschen von Müllermilch kann man wunderbar wiederbefüllen, wenn sie zuvor gut gereinigt werden. Doch das ist leider der Haken. Die Flaschen sind aus PET, was nicht hitzebeständig ist. Ich habe bei Müller nachgefragt, weil es verschiedene Arten von PET gibt. Müller verwendet jedoch A-PET und dieses würde die Spülmaschine nicht überstehen. Gerolsteiner schreibt, dass sie ihre PET-Flaschen bei 54°C reinigen. Wenn du ein Spülprogramm hast, das diese Temperatur nicht überschreitet, dann wäre dies vielleicht eine Möglichkeit. Ansonsten bleibt nur: von Hand spülen.

Wenn du davor nicht zurückschreckst, dann kannst du auch gerne ein paar Flaschen im Voraus zubereiten und dann nach und nach innerhalb einiger Tage verwenden. Du musst nur darauf achten, die Milch vorher ausreichend abkühlen zu lassen, bevor du diese in die Flaschen füllst.

Häufig gelesen

  • Orangenlimonade
    Orangen-Limonade selber machen [Fanta Copycat]

    Fanta ist wohl die bekannteste Orangenlimo. Kann man diese daheim selber machen? Und billiger? Nun, wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Also, los geht's!

  • Renditedreieck
    DAX Renditedreieck interaktiv - stündlich aktualisiert

    Im DAX-Renditedreieck kann man auf einen Blick erkennen, ob es sich lohnt, langfristig in Aktien zu investieren.

  • Big Mac
    Big Mac à la Mc Donald's selber machen

    Lust auf einen Bic Mac? Diesen kannst du jetzt ganz einfach selber machen. Ich zeige dir wie: welche Zutaten für die geheime Sauce gebraucht werden und was man dabei spart.

  • CO2-Gasflasche mit Zylinder
    CO2-Zylinder selbst befüllen [Anleitung]

    Die ultimative Anleitung, wie man CO2-Zylinder für Wassersprudler (wie z.B. SodaStream) selbst mittels einer Gasflasche befüllt. Überblick, Anleitung und Bezugsquellen.

  • KFC (Hähnchen, Cole Slaw, Pommes)
    Hähnchenteile + Krautsalat à la KFC

    Das "Original Recipe" von Kentucky Fried Chicken ist eins der bestgehüteten Geheimnisse. Logisch, dass mich das nicht davon abhält, es trotzdem zu versuchen.

Navigation

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Artikel: